Tag-Archiv für » Ralph Zagel «

„Die Franken“ wollen in den Stadtrat

Freitag, 13. Dezember 2019 | Autor:

Lauf – Der Ortsverband Lauf der Partei für Franken hat die Kandidatenliste für die Stadtratswahl 2020 aufgestellt. Der Kreisvorsitzende im Nürnberger Land Ralph Zagel, der Ortsvorsitzende und stellvertretende Parteivorsitzende Andreas Brandl sowie Ute Knab wurden auf die ersten Plätze gewählt.

Die Mitglieder des Ortsverbandes Lauf haben die Stadtratsliste für die kommende Kommunalwahl bestimmt. Ralph Zagel führt die neunköpfige Kandidatenliste der Partei für Franken an. Ihm folgen Andreas Brandl und Ute Knab. Die Liste der „Franken“ komplettieren Sandra Brandl, Kerstin Günther, Marion Zagel, Jörg Günther, Hans Zagel und Erika Zagel.

Keine Fünf-Prozent-Hürde bei der Stadtratswahl
„Wir wollen in den Laufer Stadtrat einziehen,“ sagte der Ortsvorsitzender Andreas Brandl während der Kandidatennominierung. Spitzenkandidat Ralph Zagel ist optimistisch, da es bei der Kommunalwahl keine Fünf-Prozent-Hürde gibt. „Wir benötigen in Lauf allerdings 190 sogenannte Unterstützungsunterschriften von wahlberechtigten Bürgern, um zur Stadtratswahl antreten zu dürfen,“ erklärt Zagel. Diese Unterschriften müssen auf dem Rathaus geleistet werden. Brandl ergänzt, dass der Wahlvorschlag frühestens am 17. Dezember beim Wahlleiter eingereicht werden könne. Erst danach liegen die Listen für die Unterstützungsunterschriften im Rathaus aus.

Der Wahlvorschlag der Partei für Franken zur Stadtratswahl 2020 in Lauf:
1. Ralph Zagel
2. Andreas Brandl
3. Ute Knab
4. Sandra Brandl
5. Kerstin Günther
6. Marion Zagel
7. Jörg Günther
8. Hans Zagel
9. Erika Zagel

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

Die Franken fordern eine automatische Kennzeichenerkennung für den Oberen Marktplatz

Samstag, 12. Oktober 2019 | Autor:

Die Partei für Franken fordert die Zufahrt am Oberen Markt durch eine Kennzeichenerkennung zu regeln, da das Zufahrtsverbot immer wieder missachtet wird. Die Franken setzen dabei auf ein modernes, flexibles und kostengünstiges Zufahrtssystem.

Das Problem, dass einige Autofahrer das Zufahrtsverbot am Oberen Marktplatz missachten ist nicht neu und ist nach Aussagen einiger Anwohner in den letzten Jahren sogar schlimmer geworden. „Die Fußgängerzone am Oberen Marktplatz als Gegenmaßnahme aber komplett abzuriegeln, ist in Anbetracht von Lieferverkehr, Arztanfahrten und Einsatzfahrzeugen nicht sinnvoll“, meint Andreas Brandl, Ortsverbandsvorsitzender der Partei für Franken. DIE FRANKEN schlagen deshalb eine Kennzeichenerkennung sowie eine Testphase mit einer Schranke vor.

Komfortable Zufahrt für Anwohner und Einsatzfahrzeuge

Eine Nummernschild-Erkennung hätte den Vorteil, dass man Fahrzeugen eine Zufahrtsberechtigung über eine Datenbank in Minuten erteilen oder auch entziehen könnte, ohne eine „komplizierte Schlüsselverwaltung“ am Rathaus vorhalten zu müssen. Auch könne man zum Beispiel Fahrzeugen von Wochenmarkt-Teilnehmern nur für den Zeitraum des Marktes Zufahrt gewähren, ohne mit Personal vor Ort zu sein oder dies anderweitig zu überwachen, so Brandl weiter. Kennzeichen von Anwohnern und Einsatzfahrzeugen von Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdiensten könnte man vorab in der Datenbank für uneingeschränkte Zufahrt freischalten. Gerade wenn in einem wichtigen Einsatz jede Sekunde zähle, sollte diese nicht für eine „eventuelle Schlüsselsuche draufgehen“.

Für Ralph Zagel ist aufgrund der kontroversen Diskussion um diese Entscheidung die Testphase sehr wertvoll. „Ich persönlich würde in den Boden versenkbare Poller bevorzugen“, so Zagel, „schon allein wegen unserem historischen Stadtbild“. Doch man sollte sich sicher sein, ob sich eine solche Sperre als praktikabel erweist und auch von der Bevölkerung angenommen wird, bevor man einen solchen baulichen Aufwand betreibt, meint Zagel. Für eine „Test-Schranke“ würden links und rechts Blumenkübel ausreichen, die bei Bedarf auch schnell wieder entfernt werden könnten, ohne das Kopfsteinpflaster aufzureißen, so Zagel weiter.

Brandl weist darauf hin, dass die Zufahrtssysteme inzwischen ausgereift seien. So fahren bei Stromausfall die Poller automatisch ein beziehungsweise öffnet sich die Schranke. Zusätzlich würden keine Hilfsmittel wie Fernbedienungen, Schlüssel oder Tickets für den Betrieb benötigt, was Aufwand und Kosten spare. „Mit einer modernen Kennzeichenerfassung können wir kostengünstig für Sicherheit am Oberen Marktplatz sorgen“, so Brandl abschließend.

Thema: Pressemitteilung | Kommentare geschlossen

Die Franken bestätigen Andreas Brandl als Ortsvorsitzenden

Sonntag, 10. Februar 2019 | Autor:

Lauf an der Pegnitz – Der Ortsverband Lauf der Partei für Franken – DIE FRANKEN hat turnusmäßig die Vorstandschaft gewählt. Dabei wurde Andreas Brandl von den Mitgliedern einstimmig als Ortsvorsitzender im Amt bestätigt. Ebenso wurden Ralph Zagel als stellvertretender Vorsitzender sowie Sandra Brandl als Schatzmeisterin wiedergewählt. Die bisherige stellvertretende Vorsitzende Ute Knab stand nicht mehr für das Amt zur Verfügung, bleibt der Vorstandschaft aber als Beisitzerin erhalten. Nun bereitet sich der Ortsverband auf die Unterstützung des Volksbegehrens Artenvielfalt sowie auf die Kommunalwahl 2020 vor.


(von links) Ralph Zagel, Ute Knab, Sandra Brandl, Andreas Brandl

Am 13. Dezember fand in Lauf-Neunhof in der Gaststätte „Brauerei Gasthof Wiethaler“ die turnusmäßige Wahl des Vorstandes des Ortsverbandes der Partei „DIE FRANKEN“ statt. Dabei wählten die Mitglieder Andreas Brandl erneut einstimmig zum Vorsitzenden. Der gebürtige Rückersdorfer bedankte sich für das Vertrauen und blickte kurz auf die Landtags- und Bezirkswahlen 2018 zurück, wo DIE FRANKEN durchaus Stimmenverluste hinnehmen mussten. Doch bei einer von Bundesthemen bestimmten Bayernwahl sei die Partei zwischen den großen Strömungen zerrieben worden, konnte aber mit dem erneuten Einzug in den Bezirkstag von Mittelfranken einen Erfolg feiern.

Kommunalwahlen 2020 im Fokus

Der Blick der Laufer Franken richtet sich jetzt auf die Kommunalwahlen 2020. „Leider sind die Hürden für die Teilnahme an den Stadtratswahlen in Lauf sehr hoch“ so Andreas Brandl. Um überhaupt zur Wahl zugelassen zu werden, müssen DIE FRANKEN Unterstützungsunterschriften in Lauf sammeln. „Leider können diese von den Wählern nicht beispielsweise an einem Infostand am Marktplatz geleistet werden, sondern nur auf dem Rathaus im Bürgerbüro” so Brandl abschließend, “Aber wir werden darauf vorbereitet sein.”

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN aus Lauf schicken zwei Kandidaten für die Wahlen ins Rennen

Mittwoch, 3. Oktober 2018 | Autor:

Andreas Brandl und Ralph Zagel aus Lauf kandidieren für DIE FRANKEN

Bei der diesjährigen Landtagswahl und Bezirkswahl treten für die Partei für Franken – DIE FRANKEN auch zwei Kandidaten aus Lauf an. Wir stellen Ihnen kurz unsere Kandidaten mit den entsprechenden Listenplätzen vor.

Andreas Brandl,  EDV-Supporter und stellvertretender Vorsitzender der Partei für Franken, ist unser Direktkandidat für den Landtag im Stimmkreis Nürnberger Land. Er kandidiert auch für den Bezirkstag.
Wahlkreis Mittelfranken Landtag: Liste 10, Platz 2
Wahlkreis Mittelfranken Bezirkstag: Liste 9, Platz 15

Ralph Zagel, Angestellter und Kreisvorsitzender Nürnberger Land, kandidiert für den Landtag und Bezirkstag.
Wahlkreis Mittelfranken Landtag: Liste 10, Platz 21
Wahlkreis Mittelfranken Bezirkstag: Liste 9, Platz 20

Welche Ziele unser Direktkandidat Andreas Brandl verfolgt, lesen sie hier.

DIE FRANKEN weisen darauf hin, dass es bei der Bezirkswahl keine Fünf-Prozent-Hürde gibt. Wie bei der Landtagswahl tragen die Erst- und Zweitstimmen zum Gesamtergebnis bei – sind also nicht verloren.

Jetzt Franken stärken – Erst- und Zweitstimme für DIE FRANKEN !

Thema: Allgemein | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN-Vorstandschaft in Lauf wächst

Donnerstag, 14. April 2016 | Autor:

Seit über zwei Jahren gibt es nun den Ortsverband Lauf an der Pegnitz der Partei für Franken – DIE FRANKEN und nun standen die ersten turnusmäßigen Neuwahlen an: Die Vorstandschaft um den Vorsitzenden Andreas Brandl wurde wiedergewählt, Ralph Zagel rückte für Torsten Wuttke als Stellvertreter in die Vorstandschaft nach und Hans Zagel fungiert zukünftig als Beisitzer.

IMG_2067
(von links) Andreas Brandl, Sandra Brandl, Hans Zagel, Ute Knab, Ralph Zagel

Das einschneidenste Ereignis in den ersten beiden Jahren war sicherlich die Kommunalwahl 2014, als DIE FRANKEN leider die nötigen Unterstützerunterschriften nicht erreichten und nicht zur Wahl in Lauf zugelassen wurden. „Gleich nach der Gründung des Ortsverbandes mussten wir in Windeseile ohne finanzielle Mittel Wahlkampf und Unterschriftensammlung stemmen“, erinnert sich Andreas Brandl, der einstimmig im Amt als 1. Vorsitzender bestätigt wurde. „In dieser Zeit konnten wir sehr viel lernen, um beim nächsten Mal besser aufgestellt zu sein“ zeigte sich Brandl kämpferisch und dankte für das entgegengebrachte Vertrauen.

Bei den Stellvertretern wurde Ute Knab wiedergewählt und für den nicht mehr angetretenen Stellvertreter Torsten Wuttke wurde Ralph Zagel aus Heuchling in den Vorstand gewählt. Ebenfalls in ihrem Amt bestätigt wurde die Schatzmeisterin Sandra Brandl. Erstmals bei den Laufer Franken gibt es nun mit Hans Zagel einen Beisitzer, der die Vorstandschaft vervollständigt.

Bei den kommenden Aktivitäten des Ortsverbands werden ganz oben die Mitgliedergewinnung sowie auch die Unterschriftensammlung für eine Volksbefragung nach Art. 88a Landeswahlgesetz über die geplanten Handelsabkommen CETA, TTIP und TiSA stehen. „Der Schutz unserer Verbraucherstandards ist uns ebenso wichtig wie der Schutz unserer regionalen Spezialitäten“, so Brandl abschließend.

Thema: Pressemitteilung | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN brauchten 190 Unterschriften für die Stadtratswahl 2014 in Lauf

Montag, 6. Januar 2014 | Autor:

Pressemitteilung:

Nach dem erfolgreichen Abschneiden bei der Bezirkstagswahl 2013 in Mittelfranken bereitet sich die Partei für Franken auf die Kommunalwahlen 2014 vor. In einer öffentlichen Versammlung stellte der Laufer Ortsverband neben der Aufstellung der Wahlliste auch sein Programm und seine Ziele vor.

Im Dezember lud der Ortsverband Lauf der Partei für Franken zur Nominierungsversammlung ins Gasthaus ‚Zur Linde’ im Ortsteil Heuchling. Bei dieser Veranstaltung waren die Mitglieder der Laufer ‚Franken’ sowie einige interessierte Bürger der Stadt anwesend. Die Aufstellung der Liste für die Stadtratswahl verlief dabei äußerst harmonisch, die Liste wurde einstimmig angenommen. Gerade auch für diese parteifremden Teilnehmer legte die junge Partei ihre kommunalpolitischen Ziele und Programmpunkte dar, woraufhin einige Parteieintritte zu verzeichnen waren.

Für den Listenführer und Ortverbandsvorsitzenden Andreas Brandl steht ganz vorne auf der Agenda für Lauf vermehrt auf erneuerbare Energien zu setzen, was aber im Einklang mit Denkmalschutz und dem Naherholungswert der Landschaft geschehen muss. Zusätzlich sollten bei Projekten mit Hilfe von UfAB (Unterlage für Ausschreibung und Bewertung) lokale Unternehmen beauftragt werden. „Wenn wir Unternehmen aus der Region beauftragen und unseren Strom selbst herstellen, fördern wir die kommunale Wertschöpfung und Beschäftigung“, so Brandl weiter.

Ralph Zagel, der erst kürzlich seine politische Heimat bei der Partei für Franken gefunden hat, sieht zusätzlich eine gerechte Förderung aller Laufer Vereine für notwendig. “Wir haben hier eine gewachsene Vielfalt an Vereinen“, meint Zagel “eine solche Kultur muss unbedingt durch gleichmäßige Förderungen aufrecht erhalten werden“.

Zusätzlich steht die Partei für Franken für mehr Transparenz in der Stadtpolitik sowie Pflege und Erhalt von Laufer bzw. fränkischen Traditionen. Weiter muss Lauf als Wirtschaftsstandort weiter gestärkt werden und mit einer nachhaltigen sowie sozialen Stadtentwicklung lebenswerter sowohl für Familien mit Kindern als auch für Senioren werden.

Nominierung_Lauf_Internet
(von links: Hans Zagel, Ralph Zagel, Andreas Brandl, Martin Hopfengärtner, Sandra Brandl, Rainer Meußel, Ute Knab)

Die Partei für Franken benötigt nun 190 Unterschriften von Laufer Bürgern, um zur Stadtratswahl antreten zu dürfen. Diese Unterschriften müssen auf dem Rathaus geleistet werden und bedeuten nicht, dass man seine Stimme für ‚DIE FRANKEN’ reserviert, sondern lediglich die Relevanz der Partei und deren Ziele bestätigt.

Bis zum 03.02.2014 können die wahlberechtigten Einwohner Laufs noch ihre Unterschrift leisten (Personalausweis oder Reisepass mitnehmen). Diese Listen liegen im Rathaus der Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Urlasstraße 22, 1. OG – Zimmer Nr. 111, 91207 Lauf a.d.Pegnitz während folgender Zeiten aus:

Montag bis Mittwoch 07:15 Uhr-12:30 Uhr 13:30 Uhr-17:00 Uhr
Donnerstag 07:30 Uhr-12:30 Uhr 13:30 Uhr-17:15 Uhr
Freitag 07:30 Uhr-12:30 Uhr
und zusätzlich an folgenden Terminen:
Donnerstag, 30. Januar 2014 abends bis 20:00 Uhr
Samstag, 01. Februar 2014 10:00 Uhr-12:00 Uhr

Wahlvorschlag der Partei für Franken zur Stadtratswahl 2014 in Lauf

1. Andreas Brandl
2. Ute Knab
3. Rainer Meußel
4. Ralph Zagel
5. Martin Hopfengärtner
6. Wolfgang Engelhardt
7. Sandra Brandl
8. Christine Meußel
9. Hans Zagel
10. Katrin Kohl

Thema: Pressemitteilung | Kommentare geschlossen

Vorstand

Samstag, 16. November 2013 | Autor:

Ortsverband Lauf:

– – – – – – – – – – – – – – –

Name: Andreas Brandl
Kandidatenseite Andreas Brandl
e-mail: andy(at)die-franken.eu
Hier finden Sie die persönliche Kandidatenseite von Andreas Brandl
stellv. Vorsitzender KV N-Land, stellv. Vorsitzender LV, Vorsitzender OV Lauf, Leiter AK Neue Medien
politische Herkunft: bisher parteilos
Beruf: EDV-Supporter
Jahrgang: 1973
Geburtsort: Nürnberg (Mittelfranken)
Wohnhaft in: Lauf a.d.Pegnitz (Mittelfranken)
Politisches Ziel:
Eine gewichtige Stimme für Franken in die Waagschale zu werfen, damit unserem Frankenland die Mittel und die Aufmerksamkeit zuteil werden, welche ihm zustehen.
Ich engagiere mich für die “Partei für Franken – DIE FRANKEN”, weil…:
…seit Jahrzehnten München ausgebaut und entwickelt wird, während Franken mehr und mehr ausblutet – und die Staatsregierung dem nicht entgegen wirkt, sondern das noch zu fördern scheint.
Und weil sich viele Franken nach einer “eigenen Stimme” in Deutschland und Europa sehnen!

– – – – – – – – – – – – – – –

Name: Ralph Zagel
Ralph Zagel Partei für Franken - DIE FRANKEN
e-mail: Ralph.Zagel(at)die-franken.eu
Vorsitzender Kreisverband Nürnberger Land, stellv. Vorsitzender Ortverband Lauf, Beisitzer Bezirksverband Mittelfranken
politische Herkunft: bisher parteilos
Beruf: Sachbearbeiter
Jahrgang: 1974
Geburtsort: Lauf a.d.Pegnitz (Mittelfranken)
Wohnhaft in: Lauf a.d.Pegnitz (Mittelfranken)
Politisches Ziel:
Franken wieder zu der Bedeutung führen, die es vor dem Produkt Bayern inne hatte.
Ich engagiere mich für die “Partei für Franken – DIE FRANKEN”, weil…:
…ich Frnken stärken möchte.

– – – – – – – – – – – – – – –

Name: Sandra Brandl
e-mail: sandra.brandl(at)die-franken.eu
Schatzmeisterin OV Lauf
politische Herkunft: bisher parteilos
Beruf: Büroangeastellte
Jahrgang: 1977
Geburtsort: Halle/S.
Wohnhaft in: Lauf a.d.Pegnitz (Mittelfranken)
Ich engagiere mich für die “Partei für Franken – DIE FRANKEN”, weil…:
…weil ich gerne meinen Mann und somit Franken unterstützen möchte!

– – – – – – – – – – – – – – –

Name: Ute Knab
Ute Knab Partei für Franken - DIE FRANKEN
e-mail: ute.knab(at)die-franken.eu
Beisitzerin OV Lauf
politische Herkunft: Bisher Parteilos
Beruf: Verwaltungsangestellte
Jahrgang: 1976
Geburtsort: Nürnberg (Mittelfranken)
Wohnhaft in: Lauf a.d.Pegnitz (Mittelfranken)
Politisches Ziel:
Gleichberechtigung, Gerechtigkeit, Ziele und Probleme gemeinsam lösen, Stärkung der fränkischen Wirtschaft.
Ich engagiere mich für die “Partei für Franken – DIE FRANKEN”, weil…:
…ich selbst etwas tun will um Franken voran zu bringen.

– – – – – – – – – – – – – – –

Thema:  | 6 Kommentare