DIE FRANKEN-Vorstandschaft in Lauf wächst

Donnerstag, 14. April 2016 |  Autor:

Seit über zwei Jahren gibt es nun den Ortsverband Lauf an der Pegnitz der Partei für Franken – DIE FRANKEN und nun standen die ersten turnusmäßigen Neuwahlen an: Die Vorstandschaft um den Vorsitzenden Andreas Brandl wurde wiedergewählt, Ralph Zagel rückte für Torsten Wuttke als Stellvertreter in die Vorstandschaft nach und Hans Zagel fungiert zukünftig als Beisitzer.

IMG_2067
(von links) Andreas Brandl, Sandra Brandl, Hans Zagel, Ute Knab, Ralph Zagel

Das einschneidenste Ereignis in den ersten beiden Jahren war sicherlich die Kommunalwahl 2014, als DIE FRANKEN leider die nötigen Unterstützerunterschriften nicht erreichten und nicht zur Wahl in Lauf zugelassen wurden. „Gleich nach der Gründung des Ortsverbandes mussten wir in Windeseile ohne finanzielle Mittel Wahlkampf und Unterschriftensammlung stemmen“, erinnert sich Andreas Brandl, der einstimmig im Amt als 1. Vorsitzender bestätigt wurde. „In dieser Zeit konnten wir sehr viel lernen, um beim nächsten Mal besser aufgestellt zu sein“ zeigte sich Brandl kämpferisch und dankte für das entgegengebrachte Vertrauen.

Bei den Stellvertretern wurde Ute Knab wiedergewählt und für den nicht mehr angetretenen Stellvertreter Torsten Wuttke wurde Ralph Zagel aus Heuchling in den Vorstand gewählt. Ebenfalls in ihrem Amt bestätigt wurde die Schatzmeisterin Sandra Brandl. Erstmals bei den Laufer Franken gibt es nun mit Hans Zagel einen Beisitzer, der die Vorstandschaft vervollständigt.

Bei den kommenden Aktivitäten des Ortsverbands werden ganz oben die Mitgliedergewinnung sowie auch die Unterschriftensammlung für eine Volksbefragung nach Art. 88a Landeswahlgesetz über die geplanten Handelsabkommen CETA, TTIP und TiSA stehen. „Der Schutz unserer Verbraucherstandards ist uns ebenso wichtig wie der Schutz unserer regionalen Spezialitäten“, so Brandl abschließend.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Pressemitteilung

Aufgrund der erfreulichen Flut von Anfragen müssen wir die Kommentarfunktion leider vorübergehend abstellen. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften und Ihr damit zum Ausdruck gebrachtes Interesse an einem gleichberechtigten Franken in Bayern.

Kommentare und Pings sind geschlossen.