DIE FRANKEN brauchten 190 Unterschriften für die Stadtratswahl 2014 in Lauf

Montag, 6. Januar 2014 |  Autor:

Pressemitteilung:

Nach dem erfolgreichen Abschneiden bei der Bezirkstagswahl 2013 in Mittelfranken bereitet sich die Partei für Franken auf die Kommunalwahlen 2014 vor. In einer öffentlichen Versammlung stellte der Laufer Ortsverband neben der Aufstellung der Wahlliste auch sein Programm und seine Ziele vor.

Im Dezember lud der Ortsverband Lauf der Partei für Franken zur Nominierungsversammlung ins Gasthaus ‚Zur Linde’ im Ortsteil Heuchling. Bei dieser Veranstaltung waren die Mitglieder der Laufer ‚Franken’ sowie einige interessierte Bürger der Stadt anwesend. Die Aufstellung der Liste für die Stadtratswahl verlief dabei äußerst harmonisch, die Liste wurde einstimmig angenommen. Gerade auch für diese parteifremden Teilnehmer legte die junge Partei ihre kommunalpolitischen Ziele und Programmpunkte dar, woraufhin einige Parteieintritte zu verzeichnen waren.

Für den Listenführer und Ortverbandsvorsitzenden Andreas Brandl steht ganz vorne auf der Agenda für Lauf vermehrt auf erneuerbare Energien zu setzen, was aber im Einklang mit Denkmalschutz und dem Naherholungswert der Landschaft geschehen muss. Zusätzlich sollten bei Projekten mit Hilfe von UfAB (Unterlage für Ausschreibung und Bewertung) lokale Unternehmen beauftragt werden. „Wenn wir Unternehmen aus der Region beauftragen und unseren Strom selbst herstellen, fördern wir die kommunale Wertschöpfung und Beschäftigung“, so Brandl weiter.

Ralph Zagel, der erst kürzlich seine politische Heimat bei der Partei für Franken gefunden hat, sieht zusätzlich eine gerechte Förderung aller Laufer Vereine für notwendig. „Wir haben hier eine gewachsene Vielfalt an Vereinen„, meint Zagel „eine solche Kultur muss unbedingt durch gleichmäßige Förderungen aufrecht erhalten werden„.

Zusätzlich steht die Partei für Franken für mehr Transparenz in der Stadtpolitik sowie Pflege und Erhalt von Laufer bzw. fränkischen Traditionen. Weiter muss Lauf als Wirtschaftsstandort weiter gestärkt werden und mit einer nachhaltigen sowie sozialen Stadtentwicklung lebenswerter sowohl für Familien mit Kindern als auch für Senioren werden.

Nominierung_Lauf_Internet
(von links: Hans Zagel, Ralph Zagel, Andreas Brandl, Martin Hopfengärtner, Sandra Brandl, Rainer Meußel, Ute Knab)

Die Partei für Franken benötigt nun 190 Unterschriften von Laufer Bürgern, um zur Stadtratswahl antreten zu dürfen. Diese Unterschriften müssen auf dem Rathaus geleistet werden und bedeuten nicht, dass man seine Stimme für ‚DIE FRANKEN’ reserviert, sondern lediglich die Relevanz der Partei und deren Ziele bestätigt.

Bis zum 03.02.2014 können die wahlberechtigten Einwohner Laufs noch ihre Unterschrift leisten (Personalausweis oder Reisepass mitnehmen). Diese Listen liegen im Rathaus der Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Urlasstraße 22, 1. OG – Zimmer Nr. 111, 91207 Lauf a.d.Pegnitz während folgender Zeiten aus:

Montag bis Mittwoch 07:15 Uhr-12:30 Uhr 13:30 Uhr-17:00 Uhr
Donnerstag 07:30 Uhr-12:30 Uhr 13:30 Uhr-17:15 Uhr
Freitag 07:30 Uhr-12:30 Uhr
und zusätzlich an folgenden Terminen:
Donnerstag, 30. Januar 2014 abends bis 20:00 Uhr
Samstag, 01. Februar 2014 10:00 Uhr-12:00 Uhr

Wahlvorschlag der Partei für Franken zur Stadtratswahl 2014 in Lauf

1. Andreas Brandl
2. Ute Knab
3. Rainer Meußel
4. Ralph Zagel
5. Martin Hopfengärtner
6. Wolfgang Engelhardt
7. Sandra Brandl
8. Christine Meußel
9. Hans Zagel
10. Katrin Kohl

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Pressemitteilung

Aufgrund der erfreulichen Flut von Anfragen müssen wir die Kommentarfunktion leider vorübergehend abstellen. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften und Ihr damit zum Ausdruck gebrachtes Interesse an einem gleichberechtigten Franken in Bayern.

Kommentare und Pings sind geschlossen.